Mit Traden Geld verdienen?

Mit Traden Geld verdienen?

Traden wie geht das? Wie kann man mit tragen Geld verdienen? Ist das überhaupt möglich?
Zunächst einmal eine kleine Einführung für alle die sich fragen „Traden, was ist das?“.
Das Wort „trading“ steht im englischen für „Handel“. Traden ist meistens die Kurzform für Daytrading. Beim tragen an der Börse handelt man zumBeispiel mit Währungen, Rohstoffen oder auch Aktien.

Doch, wie Traden lernen? Und wie traget man richtig?
Heutzutage gibt es auf Youtube viele Daytrading Videos, aber auch due die Broker selber bieten kostenlose Webinare und Schulungen an. Damit Sie nicht einfach ins kalte Wasser geworfen werden und sich bestmöglich vorbereiten können. Das ist eine win-win situation für Trader und Broker.

mit traden geld verdienen

Wo kann ich Traden?

Im Prinzip überall sofern Sie einen Laptop und einen Internetanschluss haben.
Sie müssen sich nur für einen Broker entscheiden bei dem sie handeln wollen.
Es gibt sehr viele Broker auf dem Markt, ich empfehle jedoch ganz klar Plus500.

Hier hat man die Möglichkeit, sich zunächst ein kostenloses Demokonto zu eröffnen und so erst mal zu lernen und ein Gefühl fürs tragen zu entwickeln. Es empfiehlt sich jedoch nicht allzu lange beim Demokonto zu verweilen, denn man hat dort ja „nichts zu verlieren“, deshalb ist es auch wichtig so schnell wie möglich auch mal mit echtem Geld zu Traden.
Traden mit 100 Euro Startguthaben ist da schon ausreichend um sich mit echtem Gewinn und Verlust an der Börse vertraut zu machen.

Mit Traden Geld machen oder sogar Traden als Beruf?
Beides ist möglich, geht jedoch nicht Übernacht. Wer das Traden wirklich lernen will, sollte Lernbereitschaft, Fleiß und Geduld mitbringen. Hat man den Dreh aber dann erst mal raus, ist es kein Problem damit Geld zu verdienen oder das Ganze sogar Hauptberuflich zu betreiben.

Traden Steuern Deutschland – Traden und Steuern!
Wie bei allen Tätigkeiten mit Gewinnabsicht muss man natürlich auch das Geld beim Traden versteuern. Aber es gibt eine gute Nachricht, denn Bei die auf die beim Traden erwirtschafteten Gewinne ist nur eine Kapitalertragssteuer von ca. 25% fällig, also deutlich weniger als der Spitzensteuersatz der Einkommenssteuer von fast 50%.

Traden Ja oder Nein?

Nun diese Entscheidung kann Ihnen keiner abnehmen. Wenn sie nur schnell reich werden wollen, sollten sie jedoch die Finger davon lassen, denn dann ist das ganze wahrscheinlich nichts für Sie.
Wenn Sie sich jedoch für das Thema Finanzen und Börse interessieren und gerne etwas dazulernen möchten und bereit sind sich weiterzubilden, kann Daytrading ein sehr spannender Beruf oder Nebenjob sein.

+76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.  

zur Hauptseite: Daytrader werden